zwei ältere Menschen spazieren

Kurs "Leben mit Demenz" in Kleve

Schulung für Angehörige von Menschen mit Demeznz, Ehrenamtliche und Interessierte

 "Mit Demenz zuhause leben - wer kümmert sich?"

Ein Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Überwiegend sind es An-gehörige, die sich kümmern und Menschen mit Demenz in der eigenen Häuslichkeit versor-gen und pflegen. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, bietet der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/ Hamburg und dem Selbsthilfe-Büro im Kreis Kleve den Schu-lungskurs „Leben mit Demenz“ in Kleve an. In acht Einheiten à 90 Minuten wird den Kursteilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich über die Erkrankung Demenz, Ver-haltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz, die Bewäl-tigung von Krisensituationen, rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkei-ten sowie Entlastungsangebote zu informieren und auszutauschen. Mit dem Kurs werden auch bürgerschaftlich engagierte Menschen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zur häuslichen Unterstützung von Menschen mit Demenz qualifiziert. Angehörige finden so Ent-lastung und können sich notwendige Auszeiten nehmen. Der kostenlose Kurs umfasst 4 Kurstage, den 05.03.2020, 12.03.2020, 19.03.2020 sowie 02.04.2020, jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr.  Veranstaltungsort ist das Selbsthilfebüro im Kreis Kleve, Nas-sauerstraße 1, 47533 Kleve. Um Anmeldung wird bei Frau Kempers beim Selbsthil-fe-Büro unter 02821 78 00 12 oder selbsthilfe-kleve@paritaet-nrw.org gebeten . Wei-tere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite www.alzheimer-nrw.de.